Verband

Tätigkeiten und Ziele:

Der DHWV ist aktiv und schwerpunktmäßig in folgenden Bereichen engagiert:

  • Mitwirkung bei der Schaffung einheitlicher Vorschriften zur amtlichen Bezeichnung und Vermarktung von Rohhopfen und Hopfenerzeugnissen
  • Erarbeitung und Fortentwicklung einheitlicher Regeln zur Sicherung der Qualität von Hopfen und Hopfenerzeugnissen
  • Finanzielle Beteiligung der Mitglieder an der flächendeckenden „Neutralen Qualitätskontrolle“ und einem „Pflanzenschutz-Monitoring“ für Rohhopfen in Deutschland
  • Mitwirkung bei der Harmonisierung von Rechtsvorschriften im internationalen Warenverkehr mit Hopfen
  • Erarbeitung und regelmäßige Fortentwicklung des Hopfenlieferungsvertrages (HLV) mit Geltung der „Allgemeinen Vereinbarungen zum Hopfenlieferungsvertrag“ (AVHLV) zwischen Erzeugern und der Hopfenvermarktung als standardisierter „Einheitsliefervertrag“
  • Sitz und Stimme in der Beratenden Gruppe für Hopfen bei der EU-Kommission in Brüssel zur Schaffung und Pflege der europäischen Rechtsvorschriften im Sektor Hopfen
  • Kontinuierliche Verbesserung der Hopfenlogistik durch neue Techniken (Rechteckballen, Hopfenpressen, Kühllager, etc.)
  • Mitarbeit in verschiedenen wissenschaftlichen, technischen und marktpolitischen Gremien (z.B. Arbeitsgruppe Hopfenanalyse, FEI)
  • Mitwirkung in der Gesellschaft für Hopfenforschung e.V. bei der Züchtung und Erprobung neuer Hüller Zuchtsorten
  • Aktive Mitgliedschaft im Internationalen Hopfenbaubüro (IHB)

Allgemein:

Der DHWV erhält zur Finanzierung seiner Aktivitäten keine staatlichen Zuwendungen, sondern bestreitet seinen finanziellen Aufwand ausschließlich aus den Beitragszahlungen seiner Mitglieder. Der Deutsche Hopfenwirtschaftsverband hat seinen Sitz in der Hallertau (Pfaffenhofen/Ilm). Der Verband ist beim Registergericht Ingolstadt unter der Nr. 2051 eingetragen. Vorsitzender des DHWV ist Peter Hintermeier (Mitglied Geschäftsführung Fa. Joh. Barth & Sohn Nürnberg). Sein Stellvertreter ist Pascal Piroué (Geschäftsführer Simon H. Steiner Hopfen GmbH). Beide Unternehmen stellen die weltweit größten Hopfenvermarktungsfirmen dar. Alle wichtigen Entscheidungen werden im Beirat vorbereitet und beschlossen. Geschäftsführer und Syndikus des Verbandes ist Rechtsanwalt Josef Grauvogl.

Verbandsführung

Der Deutsche Hopfen­wirtschafts­verband e.V. wird geführt und verwaltet von den auf dieser Seite aufgeführten Personen.